Zahlung & Inrechnungstellung von Reifenbestellungen

Im Anschluss an die Bestätigung Ihrer Bestellung erhalten Sie:
von 07ZR: eine E-Mail zur Bestätigung der Bestellung
vom ausgewählten Händler: eine E-Mail zur Bestätigung der Lieferung, die gleichzeitig als Rechnung und/oder Lieferschein dient.
Hinweis : Bei einigen Händlern werden diese Dokumente erst bei der Lieferung übermittelt.
Die Zahlung erfolgt mithilfe der bei Ihrer Anmeldung auf 07ZR hinterlegten Bankdaten, entweder durch das SEPA-Lastschriftverfahren (innerhalb von fünf Tagen nach Aufgabe der Bestellung) oder per Kreditkarte direkt an den Händler. innerhalb von 5 Tagen im Anschluss an die Lieferung im Fall der Zahlung durch Lastschriftverfahren oder LCR bzw. in den 5 Tagen nach Aufgabe der Bestellung im Fall der Zahlung durch SEPA-Lastschriftverfahren.
Hinweis : Reifenbestellungen auf 07ZR sind ausschließlich durch Kreditkarte und SEPA-Lastschriftverfahren direkt an den Händler zahlbar. Überweisungen an den Händler oder die Bezahlung mit Schecks ist nicht möglich. Den gelieferten Artikeln liegt ein Lieferschein bei. Sollten Sie die Rechnung oder den Lieferschein einmal verlieren, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Händler auf, bei dem Sie die Bestellung getätigt haben. Seine Kontaktinformationen finden Sie in der E-Mail zur Bestätigung der Bestellung.

Im Fall der Erstbestellung bei einem neuen Händler:

Im Anschluss an die Bestätigung einer ersten Bestellung bei einem neuen Händler erhalten Sie im Anhang der E-Mail zur Bestätigung der Bestellung ein Dokument zur Ermächtigung zum Einzug von Forderungen durch Lastschriften oder LCR bzw. ein SEPA-Basis-Lastschriftmandat.
Im Fall von Lastschriftverfahren oder LCR:
Möchten Sie Ihre Bank schriftlich über die Lastschrift für diese Bestellung informieren, müssen Sie sie nur ausdrucken und an Ihre Bank senden.
Hat die Bank die Abbuchung von Ihrem Konto genehmigt, zieht der Händler den exakten Rechnungsbetrag innerhalb von 5 Tagen im Anschluss an die Lieferung der Artikel von Ihrem Konto ein.
SEPA-Lastschriftverfahren :
In Fälle von Zahlungen per SEPA-Lastschriftverfahren ,das am Lieferanten übermittelte Sepa-Mandat, enthält im vorfeld eine elektronische Unterschrift anhand der IP-Adresse ,um ihn zu ermächtigen die Beträge der gesamten Bestellungen mit dieser Zahlungsmethode abbuchen zu können. Sobald der SEPA-Lastschriftverfahren zugelassen ist ,können Ihre Bestellung frühstens 5 Tagen nach der Auftragserteilung dann abgebucht sein.
Sie haben Recht auf Vorzeitige Rückzahlung , gemäß den ,zwischen Ihnen und Ihrer Bank , vereinbarten Bedingungen.Eine Anfrage auf Rückzahlung von einer erlaubte Lastschrift ist innerhalb von 8 Wochen nach dem Abbuchungsdatum Ihres Kontos einzureichen.
Hinweis : Bei Folgebestellungen beim gleichen Händler erfolgt die Zahlung automatisch durch Einzugsermächtigung, LCR oder SEPA-Lastschrift. Weitere Formalitäten sind nicht notwendig.

Was müssen Sie bei Bestellungen außerhalb von Frankreich im Hinblick auf die MwSt. beachten?

Der Austausch oder Transport von Gütern zwischen Personen (oder mehrwertsteuerpflichtigen Personen) ist von der MwSt. befreit und beinhaltet das Recht auf Vorsteuerabzug (Nullsatz), wenn die Güter in einen anderen EU-Mitgliedstaat und an eine Person verschickt werden, die eine USt-IdNr. in einem anderen Mitgliedstaat besitzt. Es handelt sich dabei um eine „innergemeinschaftliche Lieferung“. Die USt-IdNr. kann über das MwSt-Informationsaustauschsystem (VIES) überprüft werden. Erwirbt eine Person Güter von einer mehrwertsteuerpflichtigen Person, unterliegt die Transaktion der MwSt. und muss im Moment des Erwerbs der Güter durch die mehrwertsteuerpflichtige Partei im Mitgliedstaat gezahlt werden, aus dem die Güter geliefert werden. In diesem Fall spricht man von ‚innergemeinschaftlichem Erwerb“. Die entrichteten MwSt.-Beträge führt der Kunde in seiner USt.-Erklärung zum gültigen MwSt.-Satz im Zielland der Transaktion an.

Zahlung& Inrechnungstellung der Nutzungsgebühren für 07ZR

Sobald Sie ein Abonnement für 07ZR abschließen oder verlängern, erhalten Sie die Rechnung automatisch als PDF-Datei im Anhang der E-Mail zur Bestätigung Ihres Abonnements. Diese E-Mail enthält darüber hinaus Ihren Nutzernamen und Ihr Kennwort.Im Fall eines Abonnements (monatlich, jährlich oder zweijährig) ist die Zahlung am ersten Tag der Abo-Laufzeit fällig.
Sie können Ihr 07ZR-Abonnement wie folgt bezahlen:
per Bankkarte oder PAYPAL (empfohlen) bei der Eröffnung Ihres Nutzerkontos auf der Website(sichere Zahlung dank Verschlüsselung der Bankdaten durch das weltweit tätige Unternehmen Wirecard).
per Banküberweisung: In diesem Fall übermitteln wir Ihnen unsere Bankverbindung in der E-Mail zur Bestätigung Ihres Abonnements.
Eventuell anfallende Transaktionskosten sind von Ihnen zu tragen.

ZULÄSSIGKEIT VON REKLAMATIONEN

Reklamationen zu Bestellungen über 07ZR müssen schriftlich (z.B. per E-Mail) innerhalb von maximal acht Tagen nach Erhalt der fehlerhaften Artikel an den 07ZR-Kundendienst geäußert werden.
Reklamationen, die nach Ablauf dieser Frist oder ohne schriftlichen Beleg eingehen, können durch den 07ZR-Kundenservice, sowie gegenüber dem/den betreffenden Lieferanten als unzulässig betrachtet werden.

Richtlinien für die automatische Verlängerung

07ZR ist an E-Commerce-Geschäftsrichtlinien beteiligt, wie die Zahlungsinformationen für seine Benutzer gespeichert werden.

Wenn Sie Ihr Abonnement per Kreditkarte bezahlen, können Sie die Verlängerungsregeln Ihres Abonnements direkt in Ihrem Kundenbereich „Mein Abonnement“ verwalten und die erteilte Zustimmung jederzeit deaktivieren / aktivieren.

Sie erhalten 7 Arbeitstage vor dem Ablaufdatum Ihres Abonnements eine E-Mail mit allen für die Verlängerung notwendigen Informationen.